Wenn kein Nachtfrost droht, ist es Zeit, die Dahlienknollen zu pflanzen. Dahlienknollen vertragen keinen Frost, warten Sie also bis nach den “Eisheiligen”.

Kaufen Sie neue Dahlienknollen und setzen Sie sie vorzugsweise zunächst in einen Topf mit etwas Torfmoos oder Blumenerde. So hat die Pflanze Zeit, auszutreiben, und es besteht weniger Gefahr, dass Schnecken die Knollen fressen. Wenn Sie die Knollen vom letzten Jahr behalten haben, können Sie sie an einen wärmeren Ort stellen und ein wenig gießen.

Ab Mitte Mai können Sie sie an den richtigen Platz im Garten pflanzen.

Dahlien bringen vom Sommer bis weit in den Herbst hinein Farbe in Ihren Garten. Es ist für jeden etwas dabei. Von leuchtendem Rot und Gelb bis hin zu den schönsten Pastelltönen. Es gibt einblütige und zweiblütige Dahlien. Die enorme Vielfalt lässt sich am besten auf einem Dahlienschaugelände im Herbst betrachten. Hier kann man sie alle gleichzeitig blühen sehen und schöne Fotos machen.

Dahlien sind nicht wählerisch und wachsen in jedem normalen Gartenboden. Geben Sie ihnen jedoch einen hellen Fleck. Diese ursprünglich mexikanische Pflanze ist ein Sonnenanbeter. Sie können ein wenig Schatten vertragen, brauchen aber Licht. Achten Sie darauf, dass sie ausreichend Feuchtigkeit erhalten und die Pflanze nicht zu sehr austrocknet.

Dahlien sehen auch in Töpfen gut aus. Achten Sie darauf, dass eine Zwiebel in mindestens 10 Liter Blumenerde steht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.